Einzeltraining
Name: *
Telefonnummer: *
E-Mailadresse: *
Niederlassung: *
Zielsprache: *

Wählen Sie Ihre Interessen aus
Firmeninterne-Sprachkurse
Einzelunterricht
Gruppenunterricht
E-learning
Text und Übersetzung
Sprachtests

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Angebote und Projekte von Talen Twente.

Artikel 1 Definitionen
Artikel 2 Anwendbarkeit
Artikel 3 Verträge
Artikel 4 Preise
Artikel 5 Lieferung, Lieferzeit
Artikel 6 Zahlung
Artikel 7 Teilnehmer, Trainings, Lehrmaterial
Artikel 8 Intellektuelle Eigentumsrechte
Artikel 9 Haftung, Unternehmensdaten
Artikel 10 Annullieren, zwischenzeitliche Beendung
Artikel 11 Höhere Gewalt
Artikel 12 Aufhebung
Artikel 13
Artikel 14 Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

Artikel 1 Definitionen

Im Folgenden wird verstanden unter:

a. Talen Twente:

- Talen Twente ist ein Handelsname von Elycio B.V. mit dem satzungsgemäßen Sitz in Amsterdam.

b. Auftraggeber:

- jedes Unternehmen, jede Institution oder jede Privatperson, die mit Talen Twente über die Vergabe eines Auftrages verhandelt oder Talen Twente einen Auftrag erteilt hat.

c. Auftrag:

- der Auftrag eines Auftraggebers an Talen Twente, um einen Kurs zu organisieren und durchzuführen, sei es für das Personals des betreffenden Unternehmens oder Institution oder für die betreffende Privatperson selbst und/oder einen von ihm angegebenen Dritten;

- der Auftrag des Auftraggebers an Talen Twente zum Erstellen und Liefern von Lehrmaterial in irgendeiner Form;

- der Auftrag, Dienstleistungen zu erbringen, wie Beratung, Entsendung, Übersetzung, Dolmetscherdienste, Leisten von Textservice oder Erstellen industrieller Dokumentation, alles im weitesten Sinne des Wortes.

d. Kurs:

- ein von Talen Twente organisierter und durchgeführter Kurs, Training, Fort- und Weiterbildung, Studien- oder Thematag, Seminar oder irgendeine andere Schulungsform. Ein Kurs kann aus einer oder mehreren Sitzungen oder Einheiten bestehen und wird im Prinzip (auch) mit dem Begriff "In-Company", "(offene) Gruppe" oder "(intensiv) individuell/Einzel- bezeichnet".

e. Teilnehmer:

- die vom Auftraggeber angemeldete Person, die an einem von Talen Twente organisierten und durchgeführten Kurs teilnimmt, eventuell der Auftraggeber selbst.

f. Anmeldung:

- die Anmeldung eines Teilnehmers für einen Kurs, bei dem ein Vertrag geschlossen wird, um die Schulung zu erhalten.

g. Lehrmaterial:

- Kurs-, Unterrichts- oder Lehrmaterial, Dokumentation, Manuskripte, Reader oder irgendein anderes Material, in welcher Form auch, das zur Durchführung eines Kurses oder Auftrags eingesetzt wird.
Zurück zu Home

Artikel 2 Anwendungsbereich

2.1 Auf alle Offerten und Angebote von Talen Twente und auf alle von Talen Twente geschlossenen Verträge finden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Anwendung, sofern davon nicht durch eine schriftliche Vereinbarung abgewichen ist.

2.2 Durch die Anmeldung oder die Vergabe eines Auftrages akzeptieren der Auftraggeber und der Teilnehmer die Anwendbarkeit dieser Geschäftsbedingungen. Die Anwendbarkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers, gleich unter welcher Bezeichnung, wird hiermit ausdrücklich zurückgewiesen.

2.3 Falls der Auftraggeber die Anmeldung des (der) TeiInehmer(s) übernimmt, verpflichtet sich der Auftraggeber gegenüber Talen Twente, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen dem (den) Teilnehmer(n) bekanntzugeben und aufzuerlegen. Der Auftraggeber schützt Talen Twente vor allen Ansprüchen von Teilnehmer(n), falls sich Talen Twente gegenüber Teilnehmer(n) nicht auf die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen wegen Verletzung der vorgenannten Pflichten seitens des Auftraggebers berufen kann.
Zurück zu Home

Artikel 3 Verträge

3.1 Anmeldungen sind für Talen Twente erst verbindlich, nachdem Talen Twente diese schriftlich bestätigt hat.

3.2 Auftragsänderungen durch den Auftraggeber verpflichten Talen Twente lediglich, sofern Talen Twente diese Änderungen schriftlich akzeptiert oder sofern Talen Twente faktisch die Ausführung des geänderten Auftrags begonnen hat.

3.3 Alle Angaben von und/oder Mitteilungen über die Dienstleistungen und Produkte, wie die Kursdauer, der Umfang und die technische Ausführung des Lehrmaterials oder anderer Werke, erfolgen nach bestem Wissen von Talen Twente, jedoch sind abweichungen zulässig.

3.4 Fehler geringer Art im Lehrmaterial oder in anderen von Talen Twente erstellten Werken, inklusive von Talen Twente ausgeführte Übersetzungen und Textservice, einschließlich typografischer Fehler, die keine Auswirkungen auf den redaktionellen Inhalt oder die Illustrationen, Graphiken u.Ä. des Materials haben, können kein Grund für Zurückweisung des Produkts, Lieferungverweigerung oder Änderung des vereinbarten Preises sein.
Zurück zu Home

Artikel 4 Preise

4.1 Alle Preise verstehen sich ausschließlich Umsatzsteuer, es sei denn, es wurde anders vereinbart. Talen Twente ist berechtigt, jede Änderung des Umsatzsteuersatzes dem Auftraggeber und Teilnehmer weiterzuberechnen.

4.2 Abhängig von dem Kenntnisstand des (der) Teilnehmer(s), von zwischenzeitlichen Anpassungen des zu behandelnden Lehrstoffes und/oder zwischenzeitlicher Anpassung an die spezifischen Umstände, die zuvor billigerweise nicht vorhersehbar waren, kann die tatsächliche Dauer der Ausführung des Auftrages oder des Kurses kürzer oder länger ausfallen, als Talen Twente angegeben hatte. Talen Twente ist berechtigt, den Preis nach eigenem Ermessen der tatsächlichen Situation und/oder Umständen anzupassen. Talen Twente unterrichtet den Auftraggeber und/oder Teilnehmer über diese Anpassung.

4.3 Änderungen in einem Auftrag oder eines Auftrags können zur Folge haben, dass der vereinbarte Preis und/oder die ursprüngliche Planung und Lieferzeit angepasst werden. Diese Änderungen stellen keinen Grund für die Aufhebung des Vertrages dar.
Zurück zu Home

Artikel 5 Lieferung, Lieferzeit

5.1 Alle von Talen Twente genannten Lieferzeiten sind nach bestem Wissen auf Grund der Angaben festgesetzt, die ihr bei Vertragsabschluss bekannt waren. Die Lieferzeiten werden so weit wie möglich eingehalten, sind jedoch nicht als eine Endfrist zu betrachten, es sei denn, es ist ausdrücklich schriftlich anders vereinbart.

5.2 Talen Twente ist nicht an Lieferzeiten gebunden, die wegen unvorhersehbarer Umstände nicht mehr verwirklicht werden können, da diese nach dem Vertragsabschluss eintraten. Falls die Überschreitung irgendeiner Frist droht, werden sich Talen Twente und der Auftraggeber so schnell wie möglich beraten.
Zurück zu Home

Artikel 6 Zahlung

6.1 Es sei denn, es ist ausdrücklich anders vereinbart, hat der Auftraggeber oder der Teilnehmer Rechnungen spätestens innerhalb von dreißig Tagen nach dem Rechnungsdatum zu begleichen. Eine Rechnung, die sich auf das Organisieren und Durchführen eines Kurses bezieht, ist außerdem vor Kursbeginn zu begleichen.

6.2 Falls die Zahlung nicht fristgerecht erfolgt, ist der Auftraggeber oder der Teilnehmer in Verzug, ohne dass dazu eine nähere Inverzugsetzung erforderlich ist.

6.3 Der Auftraggeber oder der Teilnehmer schuldet, unbeschadet seiner sonstigen Pflichten, ab dem Fälligkeitstag der Rechnung bis zum Tag der vollständigen Begleichung gesetzliche Zinsen für die noch ausstehenden Beträge.

6.4 Alle Kosten, die Talen Twente aufwenden muss, um den ihr zustehenden Betrag einzuziehen, gehen zu Lasten des Auftraggebers oder des Teilnehmers. Diese Kosten betragen mindestens 10%, mit einem Mindestbetrag von Euro 125,- der zu fordernden Summe.

6.5 Talen Twente ist immer berechtigt, sowohl vor als auch nach dem Zustandekommen eines Vertrages eine Sicherheitsleistung für die Zahlung zu verlangen. Das gilt unter Aussetzung der Vertragsausführung durch Talen Twente, bis Sicherheit gewährleistet ist und/oder Talen Twente eine (vollständige oder teilweise) Vorauszahlung erhalten hat.
Zurück zu Home

Artikel 7 Teilnehmer, Trainings, Lehrmaterial

7.1 Die Zulassung eines Teilnehmers auf Grund des Erfüllens der von Talen Twente erteilten Zulassungsnormen beinhaltet keine Gewährleistung, dass der Teilnehmer den Kurs erfolgreich besuchen bzw. abschließen wird. Falls ein Kurs in Zusammenarbeit mit einem Auftraggeber organisiert wird, wird die Auswahl der Teilnehmer im Prinzip dem Auftraggeber überlassen. Dabei wird sich dieser so weit wie möglich an die Zulassungsnormen von Talen Twente halten.

7.2 Talen Twente ist berechtigt, Teilnehmer, die durch ihr Verhalten oder sonst wie den normalen Kursablauf behindern, von der weiteren Teilnahme am Kurs auszuschließen. Die Ausschluß lässt jegliche Pflicht zur Zahlung der Kursgebühr unbeschadet.

7.3 Die angeführten Trainingstermine und Trainingszeiten werden außer bei höherer Gewalt strikt eingehalten. Talen Twente ist nicht verpflichtet, Trainingssitzungen für Teilnehmer zu wiederholen, die verhindert waren, diesen beizuwohnen. Die Begleichung der versäumten Trainingssitzungen bleibt unvermindert schuldig.

7.4 Grundsätzlich werden keine Duplikate von Lehrmaterial zur Verfügung gesteIlt. Talen Twente kann hierzu nach eigenem Ermessen Ausnahmen in den Fällen machen, in denen ihr dieses auf Grund besonderer Umstände angemessen erscheint. In einem solchen Fall werden die Duplikate gegen Bezahlung zur Verfügung gestelIt.
Zurück zu Home

Artikel 8 Intellektuelle Eigentumsrechte

8.1 Das Urheberrecht und/oder jedes andere intellektuelle Eigentumsrecht auf das von Talen Twente erstellte Lehrmaterial oder irgendein anderes Werk, das aus einem Auftrag oder Kurs hervorgeht oder damit in Zusammenhang steht, liegt bei Talen Twente, es sei denn, die Parteien haben dieses ausdrücklich schriftlich anders vereinbart.

8.2 Der Auftraggeber oder Teilnehmer darf all das von Talen Twente erstellte und/oder zur Verfügung gestellte Lehrmaterial oder irgendein anderes Werk ausschließlich zu eigenen Zwecken verwenden. Es ist ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Talen Twente nicht zulässig:

- Lehrmaterial oder irgendein anderes Werk durch Druck, Fotokopie, Mikrofilm, Bildplatte, Magnetscheibe oder -band, Speicherung in einem Drittten zugänglichen Informationssystem oder auf irgendeine andere Weise elektronisch, mechanisch oder sonst wie, vollständig oder teilweise zu vervielfältigen und/oder zu veröffentlichen.

- Lehrmaterial oder irgendein anderes Werk Dritten zu überlassen, zu verkaufen oder auf irgendeine andere Weise vollständig oder teilweise zur Verfügung zu stellen.
Zurück zu Home

Artikel 9 Haftung, Unternehmensdaten

9.1 Die Haftung von Talen Twente beschränkt sich in allen Fällen auf höchstens den Rechnungswert des Vertragsteils, aus dem die Haftung hervorgeht. Die Haftung umfasst die gesetzliche Haftung für ihre Mitarbeiter und für von ihr hinzugezogene Dritte, für Vermögensschaden und immateriellen Schaden, einschließlich Folgeschaden, für deren Entstehen Talen Twente verantwortlich ist.

9.2 Talen Twente akzeptiert keine Haftung für Schaden an (persönlichen) Eigentümern von Teilnehmern oder Auftraggebern.

9.3 Das gesamte von Talen Twente entwickelte und/oder zusammengestellte Lehrmaterial oder anderes Werk, das aus einem Auftrag oder Kurs hervorgeht oder damit in Zusammenhang steht ist, mit Sorgfalt und nach bestem Wissen erstellt. Talen Twente kann allerdings auf keinerlei Weise für seine Richtigkeit und Vollständigkeit bürgen. Elycio Talen akzeptiert auch keinerlei Haftung für Schaden, gleich welcher Art, der die Folge von Handlungen und/oder Entscheidungen ist, die auf dem erwähnten Material und Werken gründen.

9.4 Wenn der Auftraggeber Zeichnungen, Modelle oder andere Anweisungen im weitesten Sinne des Wortes zur Entwicklung und/oder Zusammenstellung von Lehrmaterial oder anderen Werken zur Verfügung stellt, dann übernimmt der Auftraggeber die volle Verantwortung und Haftung, dass durch das Erstellen und/oder Zurverfügungstellen des Lehrmaterials oder der anderen Werke kein intellektuelles Eigentumsrecht Dritter angegriffen oder irgendein anderes Recht verletzt wird. Der Auftraggeber wird Talen Twente gegenüber allen Ansprüchen Dritter aus diesem Grund schützen.

9.5 Talen Twente verpflichtet sich, alle vom Auftraggeber übermittelten Unternehmensdaten sorgfältig aufzubewahren. Diese Daten wird Talen Twente nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Auftraggeber Dritten zur Einsicht oder zur Nutzung überlassen oder veröffentlichen.

Eventuelle vom Auftraggeber und/oder Teilnehmer Talen Twente zur Verfügung gestellte Daten wird Talen Twente freizügig bei der Ausführung des Auftrags nutzen können, es sei denn, es ist schriftlich anders vereinbart.
Zurück zu Home

Artikel 10 Annullierung, vorzeitiger Beendung

10.1 Talen Twente ist immer berechtigt, einen Kurs zu annullieren und/oder eine Anmeldung nicht zu akzeptieren, ohne zur Erstattung von Schaden oder Kosten verpflichtet zu sein.

10.2 Der Auftraggeber oder der Teilnehmer kann die Teilnahme an einem Kurs nur schriftlich annullieren. Für einen individuellen Kurs ist bei der Annullierung vor dem geplanten Beginndatum die Hälfte des Betrags zu entrichten. Bei der Annullierung nach diesem Datum oder bei zwischenzeitlicher Beendung ist der vollständige Betrag zu entrichten. Für alle anderen Kurse ist bei einer Annullierung bis zwei Wochen vor dem geplanten Beginndatum die Hälfte des Betrags zu entrichten. Findet die Annullierung nach diesem Datum statt oder bei zwischenzeitlicher Beendung, ist der vollständige Betrag zu entrichten.

10.3 Bei einem In-Company-Kurs oder einem individuellen Kurs kann eine Sitzung bis zu fünf beziehungsweise zwei Arbeitstage vor dem geplanten Datum ohne weitere Kosten um eine Zeiteinheit verschoben werden. Bei der Annullierung innerhalb der gesetzten Frist entfällt die betreffende Sitzung ohne Recht auf Kompensation. Es sei denn, es ist anders vereinbart, muss der gesamte Kurs innerhalb eines Zeitraums von zweimal der ursprünglich festgelegten Dauer ab der ersten vereinbarten Sitzung vollendet sein, mit einem Maximum von einem Jahr.

10.4 Eine Sitzung eines Offenen Kurses kann nur annulliert werden, wenn alle Teilnehmer von einem einzigen Auftraggeber angemeldet sind. Hierbei gelten dieselben Regeln wie für die Annullierung einer Sitzung aus einem In-Company-Kurses.

10.5 Der Auftraggeber ist berechtigt, einen Vertrag, der nicht die Organisation und Ausführung eines Kurses betrifft, per Einschreiben zwischenzeitlich zu beenden. Der Auftraggeber ist hierbei verpflichtet, 100% des Rechnungswertes des Auftragteils zu erstatten, der inzwischen bis zu dem Zeitpunkt der Beendung ausgeführt war. Dieser Betrag ist außerdem zuzüglich 75% des Rechnungswertes des Auftragteils, der in den sechs Wochen nach Beendung ausgeführt werden würde.
Zurück zu Home

Artikel 11 Höhere Gewalt

Falls nach billigem Ermessen von Talen Twente eine Situation höherer Gewalt dazu veranlasst, ist sie berechtigt, den Vertrag vollständig oder teilweise zu beenden oder die Ausführung vorübergehend auszusetzen, ohne zu irgendeiner Entschädigung verpflichtet zu sein. Eventuell von dem Auftraggeber vorausbezahlte Gelder wird Talen Twente in jenem Fall im Verhältnis rückerstatten, unter Abzug von 20% des gesamten Rechnungswertes als Entschädigung für die von Talen Twente bereits aufgewandten Kosten. Beträgt der bereits geleistete Betrag weniger als 20% des gesamten Rechnungswertes, erfolgt keine Rückerstattung.

Falls höhere Gewalt eine bestimmte Kurssitzung betrifft, wird Talen Twente sofern möglich, danach streben, eine andere Zeit oder Tag für das Ausführen dieser Sitzung festzulegen oder das gesamte Kursprogramm um eine Zeiteinheit zu verschieben.
Zurück zu Home

Artikel 12 Aufhebung

Talen Twente kann ohne aus diesem Grund zu irgendeinem Schadenersatz verpflichtet zu sein, per Einschreiben mit sofortiger Wirkung und ohne gerichtliches Einschreiten den Vertrag mit dem Auftraggeber aufheben, falls:

a. Der Auftraggeber Zahlungsaufschub oder seinen Konkurs beantragt oder sich im Zustand des Konkurses befindet oder einen Vergleich außerhalb des Konkurses anbietet oder auf irgendeinen Teil seines Vermögens Pfändung ausgebracht wird;

b. Der Auftraggeber seine Aktivitäten einstellt oder aufhört, sein satzungsgemäßes Ziel zu verfolgen, die Auflösung beschließt oder sonst wie seine Rechtsfähigkeit verliert;

c. Der Auftraggeber oder der Teilnehmer eine oder mehrere Pflichten, die aus dem Vertrag hervorgehen, nicht, nicht fristgemäß oder nicht ordnungsgemäß erfüllt und er diese Fahrlässigkeit nicht innerhalb 30 Tage, nachdem Talen Twente per Einschreiben hierzu gemahnt hat, behebt.

Das oben Bestimmte lässt die sonstigen, Talen Twente rechtlich zustehenden Befugnisse, wie die zum Fordern der Erfüllung und/oder von Schadenersatz unbeschadet.
Zurück zu Home

Artikel 13

13.1 Der Auftraggeber verpflichtet sich, Arbeitnehmer von Talen Twente oder von Talen Twente hinzugezogene externe Sachverständige, die im Rahmen des Vertrages Tätigkeiten auf dem Gelände des Auftraggebers verrichten (werden), zuvor über mögliche Gefahren zu unterrichten, die die Aktivitäten des Unternehmens des Auftraggebers mit sich bringen können. Weiterhin ist Talen Twente, jedenfalls ihr(e) Arbeitnehmer ausreichend über die Maßnahmen zu unterrichten, die der Auftraggeber getroffen hat, um die vorgenannten Gefahren zu mindern und um Unglücke zu verhüten.

13.2 Teilnehmer, die Computer, Internet, E-Mail oder andere Einrichtungen von Talen Twente nutzen, dürfen das ausschließlich zu Zwecken des besuchten Kurses tun. Die hierfür eventuell erteilte Benutzeridentifizierung (Einloggname) und Passwort sind personengebunden und dürfen nicht an andere weitergegeben werden.

13.3 Es ist dem Teilnehmer hiermit untersagt, Seiten zu besuchen und/oder Dateien oder Information herunter- und hinaufzuladen, die als pornografisch, diskriminierend, rassistisch, beleidigend oder sonst wie gesellschaftlich nicht akzeptabel betrachtet werden können. Es ist dem Teilnehmer ebenfalls untersagt, die Einrichtungen von Talen Twente für herausgehende Kommunikation, in welcher Form auch, zu missbrauchen, die von dem Empfänger als unerwünscht oder unangemessen betrachtet werden kann oder als von Talen Twente herrührend aufgefasst werden kann.

13.4 Es ist dem Teilnehmer hierbei auch untersagt, Änderungen, gleich welcher Art, in der physischen oder operativen Funktionalität der intern bei Talen Twente angewandten Systeme vorzunehmen, beispielsweise das bewusste oder unbewusste Hinzufügen oder Löschen von Dateien oder das Herunter- oder Hinaufladen von Viren.

13.5 Talen Twente behält sich das Recht vor, den eingehenden und hinausgehenden Datenverkehr jederzeit auch inhaltlich zu überwachen. Bei Übertretung der Bestimmungen von 13.2 bis einschließlich 13.4 oder sonst wie unangemessener Nutzung ihrer Einrichtungen behält sich Talen Twente das Recht vor, Teilnehmer von der weiteren Teilnahme an einem Kurs auszuschließen und eventuell erlittenen direkten oder indirekten Schaden bei dem Teilnehmer oder Auftraggeber geltend zu machen. Die Pflicht zur Begleichung der Kursgebühr bleibt in jenem Fall bestehen.

13.6 Bis mindestens ein Jahr nach Beendigung eines Auftrages werden der (die) Teilnehmer und der Auftraggeber es unterlassen, selbständig oder durch Hinzuziehen Dritter an Mitarbeiter oder Auftragnehmer von Talen Twente heranzutreten, um für den Auftraggeber und/oder Teilnehmer Tätigkeiten auszuführen, die mit den Aufträgen gemäß Artikel 1 vergleichbar sind.
Zurück zu Home

Artikel 14 Anwendbares Recht und zuständiges Gericht

Auf alle mit Talen Twente geschlossenen Verträge findet das niederländische Recht Anwendung. Alle Rechtsstreitigkeiten werden dem zuständigen Richter in Rotterdam vorgebracht, sofern der Auftraggeber oder Teilnehmer nicht innerhalb eines Monats, nachdem Talen Twente sich auf diese Bestimmung berufen hat, mitgeteilt hat, dass sie die Rechtsstreitigkeit dem gesetzlich für zuständig erklärten Richter vorzulegen wünscht.

Elycio BV ist unter der Nummer 32082819 bei der Industrie- und Handelskammer in Amsterdam eingetragen, wo auch diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinterlegt sind.
Zurück zu Home